artists by surname
artists by country
galleries by name
Bookmark setzen

russian deutsch english french spanish italian portuguese 
Menüsprache wählen / choose your interface language





Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer

Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?


» Password vergessen
» Registrierung

» Kontakt
» TOP 100
» News
» Unsere Unterstützer
» Impressum
» Datenschutzerklärung neu
» Bundesländer/Länder
» Künstlerliste
» Galerien / galleries
» Alle Kommentare
» Zufallskunstwerke!

Zufallsbild




Werbung:



Partner / Service

artfolio.de das neue Künstler - und Kunstportal

15.12.2018, 02:14



Kontrollzentrum
Profil von: e-rich Alle Bilder von e-rich anzeigen
Vorname: Erich
Name: Fritz
Emailadresse: erich.fritz at netcologne.de
Homepage: http://www.erichfritz.mynetcologne.de
Land: Germany
Registriert seit: 25.04.2003
Zuletzt aktiv: 20.03.2011 01:08
Kommentare 1


Vita:
Geboren 1954 in Köln, lebt und arbeitet Erich Fritz in seiner Heimatstadt am Rhein. Fritz ist sowohl Künstler als auch Techniker und Informatiker.

In über 20 Jahren der Suche erprobte Fritz viele konventionelle Techniken, bevor er 1988, auch auf Anregung von Prof. Kasper König, den Computer zu seinem kreativen Medium wählte.

Heute gilt Fritz schon als Pionier der digitalen Kunst und hat sich darauf spezialisiert, seine künstlerischen Ideen mit Maus und Tastatur umzusetzen.

\"Mittlerweile denke ich schon digital, wenn ich meine Bilder entwerfe und mit den Resultaten bin ich sehr zufrieden, also auch mit mir selbst als Künstler. Die Computertechnologie ist das kreativste Werkzeug, das die Menschheit je erfunden hat. Die Digitale Kunst wird die Zukunft der Kunst entscheidend verändern, schon lange bevor das Öl verbraucht ist.\" meint \"e-rich\" lachend.

Bewusst autodidaktisch entwickelte Fritz stets sein künstlerisches Werk, zwar von High-Tech beeinflußt, jedoch sonst konsequent autark. Neben digitalen Collagen und freien abstrakten Arbeiten entwirft er mit drei-dimensionalen Renderprogrammen surreal inspirierte Illusionen mit symbolischem Charakter. Eingearbeitet wird auch Fotomaterial, das auf vielfältige Weise verfremdet wird. Präsentiert werden die Bilder mit allen zur Verfügung stehenden innovativen Techniken und Materialien. Die Formate reichen von der Scheckkartengröße auf Aluminium bis zur hundert Quadratmeter Leinwand.

Bis heute hat Fritz seine Werke in 33 nationalen Ausstellungen gezeigt. (Stand (05/2004)

Von 2000 bis 2002 realisierte Fritz in Köln einige grosse Gruppen- und Einzelausstellungen, die von bis zu 20.000 Gästen besucht wurden.

Seine Arbeiten sind bereits auf einer Vielzahl renomierter Kunstserver weltweit verbreitet (siehe hierzu auch http://www.erichfritz.mynetcologne.de ).

Fritz´s Ziele für die nächsten Jahre sind, die Digitale Kunst weltweit weiter zu etablieren und seine Arbeiten in internationalen Metropolen zu zeigen.

Fritz über Fritz

Eine stilistische Festlegung behalte ich mir entgegen aller Einwände konservativer Kritiker weiterhin vor. Ich habe jedoch hinsichtlich meiner persönlichen und auch der interessanten Entwicklung der Technik kaum Hoffnung auf einen Stil(l)stand meiner kreativen Entwicklung.

Seit drei Jahren pflege ich erfolgreich mein Faible, grosse und an sich schon aussergewöhnliche Räumlichkeiten durch meine Bilder, Installationen und Ideen in \"Verwunschene Räume\" zu verwandeln. Die Kommunikationsbeziehungen der Werke im, in und aus dem Raum ist für mich sehr unterhaltsam und bereitet mir grosses Vergnügen.

Obwohl es scheint, dass die digitale Kunst noch nicht die Aufmerksamkeit der Kunstwelt findet, die sie verdient, halte ich seit nunmehr siebzehn Jahren stinguent an dieser relativ jungen Kunstform fest und glaube daran, dass sie sich in den nächsten Jahrzehnten ebenso etablieren wird, wie vormals die Fotografie.

Im Januar 2000 habe ich die Initiative \"Kultur Raum Rechtsrhein - the art network\" gegründet, eine Institution zur Erschliessung von Kulturraum und Förderung der Kultur im rechtsrheinischen Kölner Raum.

Mit einem Teil dieser Gruppe realisierte ich im September 2000 die Ausstellung \"Wasser ist Leben\" mit insgesamt zehn Künstlern im Rahmen eines Kölner EXPO-Projektes zum Thema Wasser. Es war ein grosser Erfolg.

Anlässlich der Medien-Messe im Oktober 2001 installierte ich drei digitale Grossformatdrucke in einer Messehalle aus den 50iger Jahren (5.000 Quadratmeter 10 Meter hohe weisslackierte Stahlträgerkonstruktion mit Ausblick auf einen alten Park): \"Communication with a park\".

Im Mai 2002 wurde die Eröffnung des 1.Skulpturenparks im rechtsrheinischen Köln mit 25 Künstlern aus dem Grossraum Köln realisiert: \"Einblicke - R(h)einblicke\". Auch diese Konzeption wurde nach 1 1/2-jähriger Vorbereitung mit aussergewöhnlichem Erfolg umgesetzt (siehe auch http://www.rheinblicke.de.vu ). Die Ausstellung wird nach dem 30.09.2002 von Kollegen fortgeführt und ständig erweitert, geöffnet 7 x 24 Std., Eintritt frei: Historischer Schlosspark Köln-Stammheim, Stammheimer Hauptstr. 67, 51061 Köln.

Der Skulpturenpark wird heute von einem Teil der Gruppe unter dem Namen \"Kultur Raum Rechtsrhein\" weitergeführt und laufend aktualisiert.

Ausstellungen:

Anzahl / Typ / Jahr / Institution / Stadt / Land

24 E & G 1988-99 Div. Kultur-Einrichtungen und Firmen div. Städte Deutschland national

3 E & G 2000 Div. Kultur-Einrichtungen Köln Deutschland national

1 E 2000 Bayer Gartenbau, Grosser Saal Köln Deutschland national

1 E 2000 Bayer Geschäftsbereich Kautschuk, Foyer, Leverkusen, Deutschland, national

1 E 2000 Expo2000-Projekt Köln: Wasser ist Leben, Köln, Deutschland, national

1 E 2000 4. Intranetforum, Forum Leverkusen, Leverkusen, Deutschland, national

1 E 2001 Medien Messe, Gartenhalle Karlsruhe, Deutschland, national

1 G 2002 Hist. Schlosspark Köln-Stammheim, Köln, Deutschland, national

1 G 2004 Bid4freedom, Glen Eira Council Gallery, Caulfield, Australien, international

E = Einzel- G = Gruppenausstellung

Kunst im Kopf

Meine Bilder entstehen auch im Computerzeitalter immer noch im Kopf. Die Realisierung mittels Computertechnologie ist verglichen mit herkömmlichen Techniken meist aufwendiger, jedoch das Ergebnis in seiner Vielfalt und Qualität befriedigender. Variationsmöglichkeiten und Weiterentwicklungen in erfrischend unendlicher Zahl fördern und erhalten meine spielerische Kreativität.

Gedanken visualisieren und kommunizieren

Über Symbolik, Komposition und Farbgebung werden beim Betrachten der Bilder gezielt oder zufällig Denkprozesse beim Kommunikationspartner ausgelöst.

Zunächst werden die Eindrücke visuell aufgenommen. Nach Vergleich und Suche nach übereinstimmenden Mustern werden die \"Daten\" in positiv oder negativ eingeordnet.

Im positiven Fall werden die aufgenommenen Informationen weiterverarbeitet. Assoziationen führen bei gegenständlichen Bildern mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Übereinstimmung des Ergebnisses und Verständnis der übermittelten Botschaft, da die verwendeten Symbole einfach und weitverbreitet sind. Die Nachricht ist unverschlüsselt, muss nicht übersetzt werden und wird weltweit verstanden. Die Wahrscheinlichkeit der Weiterverarbeitung und die Entstehung neuer Kunst im Kopf des Empfängers ist jedoch gering.

Neues, Aussergewöhnliches und Schönes schaffen

Eine größere Kreativität erzeugt das Betrachten abstrakter Bilder. Durch die hoch komplexe Verschlüsselung der übermittelten Botschaft besteht selten die Möglichkeit, den vom Künstler gesponnenen Faden aufzunehmen und die Gedanken weiterzuentwickeln. Ohne zusätzliche Erklärung (z. B. über einen Titel) bleibt der Zugang verschlossen. Gerne visualisiere ich die Illusion einer neuen Irrealität und erfreue mich an unbegrenzten Interpretationen.

Positive Denkprozesse anstoßen

Surrealistische Bilder und Collagen entheben bekannte Elemente ihrem gewöhnlichen Zusammenhang und verleihen ihnen kompositorisch eine neue Bedeutung. Für den Betrachter verständliche Symbole oder Gegenstände, jedoch mit meist unmöglicher, virtueller Materialstruktur, verwende ich gerne als Transportmittel zum Zugang in die Fantasiewelt meiner Bilder. Vielfach tauchen menschliche Gestalten auf: gläsern, transparent und rein, quasi durchschaubar oder metallisch, hart und stark, so, wie ich sie am liebsten hätte oder gerne selbst wäre...

Die Illusion einer neuen Realität verlockt den Betrachter über neue Denkprozesse zu phantasiegetriebenen eigenen Kreationen.

Kunst im Kopf ist Kommunikation ist Kunst

Erich Fritz, 2000

Gefunden: 23 Bild(er) auf 2 Seite(n). Angezeigt: Bild 1 bis 20.
shadow play 1 4 2 (2006)
shadow play 1 4 2 (2006)
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Burscheid Bach 1 4  (2005)
Burscheid Bach 1 4 (2005)
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Digital heart 1 (2006)
Digital heart 1 (2006)
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Killingmaschines E 1 3 (2005)
Killingmaschines E 1 3 (2005)
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 1
Lake priest network 57 (2005)
Lake priest network 57 (2005)
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 1
Couple_1_1 (2004) Erich Fritz
Couple_1_1 (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Couple_1_2 (2004) Erich Fritz
Couple_1_2 (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 1
Couple_2_1 (2004) Erich Fritz
Couple_2_1 (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Galactic_Lingery151_jwful (2004) Erich Fritz
Galactic_Lingery151_jwful (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Lingery_1753_757562_2_3 (2004) Erich Fritz
Lingery_1753_757562_2_3 (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Lingery_1753_757562_2_5 (2004) Erich Fritz
Lingery_1753_757562_2_5 (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Playmate_2000-03_ef9 (2004) Erich Fritz
Playmate_2000-03_ef9 (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Playmate_Blaustein_11_ef7 (2004) Erich Fritz
Playmate_Blaustein_11_ef7 (2004) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Playmate_Pyrit_5c_2 (2004) e-rich
Playmate_Pyrit_5c_2 (2004) e-rich
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
dalifenster_3_EF_2 (2000) Erich Fritz
dalifenster_3_EF_2 (2000) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
galadalialter (2000) Erich Fritz
galadalialter (2000) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
Träume von nachts um 12 (2000) Erich Fritz
Träume von nachts um 12 (2000) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
das gruene auge escher_13 (2001) Erich Fritz
das gruene auge escher_13 (2001) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
wtc_impression_druse_3 (2001) Erich Fritz
wtc_impression_druse_3 (2001) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
ice3_koeln_ef_7 (2002) Erich Fritz
ice3_koeln_ef_7 (2002) Erich Fritz
(e-rich)
Erich Fritz (e-rich)
(Top Bilder)
Kommentare 0
 

[1]  2  »  Letzte Seite »

 

   

Impressum Kontakt News Gästebuch Unsere Linkhitlist Unser Banner

Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Webmaster@Artgalerie-Deutschland.de
Copyright © 2000-2006 Artgalerie-Deutschland und teilnehmende Künstler

Durchsuchen Sie das Internet:

Google
 
Web www.artgalerie-europa.de



Premium-Partner: